Informationsseite über Narzissen

Narzissen und deren Bedeutung

Lobgesänge der altgriechischen Dichter wie Anakreon und Homer. Mythen und Sagen aus der griechischen Mythologie. „Die schwarze Narzisse” - ein Filmdrama, das als einer der am schönsten fotografierten Filme der Geschichte gilt. Narzissenfest im Schlossgarten Ippenburg. Der "Saint David's Day" in Wales. Das ist der Beitrag von Narzissen zur Kultur.

Ein Mythos, der Fäden zieht

Narzissen und ihre BedeutungWelche Menschen narzisstische Persönlichkeit haben, weiß doch jeder. Narzisst gilt im Sprachgebrauch als eine Person, die nur in sich verliebt, egozentrisch ist und ein aufgeblähtes Selbstkonzept hat. Der Name dieser Persönlichkeitsstörung - Narzissmus – wird auf den Mythos von dem schönen griechischen Jüngling Narkissos herbeigeführt, der sich der Liebe der Nymphe Echo verweigerte und die Götter verärgerte. Dafür wurde er mit unstillbarer Eigenliebe bestraft. Er ist nur von dem Anblick seines eigenes Spiegelbildes auf dem Wasser beeindruckt, was ihn letztendlich zu Tode führt. Auferstehung feierte er als eine strahlend schöne, herrlich duftende Blume, die seinen Namen trägt. Nach der Beschreibung der Blume kann man vermuten, dass es um die Weiße Narzisse bzw. Dichternarzisse ging. Um edle Schönheit, deren Einfachheit in Lobgesängen der altgriechischen Dichter hochgepriesen war.

Narzissenfeste werden gerne gefeiert

In dem Film aus dem Jahre 1947 „Die schwarze Narzisse“ schöpft der Regisseur auch Inspiration aus der griechischen Mythologie, nach der Dichternarzisse einen starken, betörenden Duft verbreiten, mit dem die griechischen Rachegöttinnen – die Furien – ihre Opfer wehrlos gemacht haben. In dem britischen Filmdrama hat sich der junge General die Nonnen zu Opfern gemacht und versetzte sie mit dem herrlichen Parfüm „Black Narcissus“ in Verzückung. Was für einen schönen und die Seele nährenden Duft die Narzissen verströmen, kann man auf dem Narzissenfest im Schlossgarten Ippenburg selbst spüren. Alljährlich werden dort hunderttausende Narzissenzwiebeln gepflanzt, wo sie für ein faszinierendes Naturschauspiel sorgen. Und gerade Feste bilden einen wichtigen Bestandteil der menschlichen Kultur.

Narzisse, die in der griechischen Mythologie auch ihren Platz hat, bildet seit Jahrtausenden eine Inspiration für viele Künstler. Möglicherweise gehen sie davon aus: „Wer zwei Brote hat, verkaufe eins und kaufe sich Narzissenblüten dafür; denn Brot ist nur dem Körper Nahrung, die Narzisse aber nährt die Seele."